Seminare und Workshops

Gruppe von Birken mit roten Blättern

Sie möchten einen ersten Überblick über das Thema IT-Dokumentation gewinnen, bevor Sie Ihr Dokumentationsprojekt starten? Unser Einstiegsseminar bietet Ihnen hierfür einen zeitsparenden und kostengünstigen Einstieg. Möchten Sie hingegen ein Thema vertieft behandeln, sind unsere → themenbezogenen Workshops die richtige Wahl.

Die Seminare und Workshops sind derzeit nur als Inhouse-Seminar buchbar. Die Inhalte und die zeitliche Gestaltung stimmen wir individuell mit Ihnen ab. Dies garantiert Ihnen den größten Nutzen.

1. Einstiegsseminar

Aufbau einer anforderungsgerechten IT-Dokumentation – Planung und Umsetzung

Flexibilität, Serviceorientierung, Automatisierung und immer weitreichendere gesetzliche Anforderungen – der Druck auf IT-Organisationen, transparenter und effektiver zu werden steigt ständig. Ein planvolles und nachvollziehbares Handeln ist aber nur auf Basis von anforderungsgerechte Informationen möglich, d. h., wenn genau bekannt ist, was wie durch wen getan, überwacht oder gesteuert werden muss.

Im Seminar erfahren Sie wie eine anforderungsgerechte und praxistaugliche IT-Dokumentation aufbauen und ein effektives Dokumentationsmanagement einführen. Im Mittelpunkt stehen die folgenden Fragen:

  • Welche Anforderungen an die Dokumentation gibt es?
  • Was prüfen Wirtschaftsprüfer und Revisoren?
  • Welche Dokumentationsfelder gibt es im IT-Umfeld?
  • Wie kann eine IT-Dokumentation strukturiert werden?
  • Was gehört zur Dokumentation für den operativen IT-Betrieb?
  • Wie können die Anforderungen zum Datenschutz berücksichtigt werden?
  • Welche Dokumente werden aus Sicht von IT-Sicherheit benötigt?
  • Was sind notwendige Dokumente der IT-Notfalldokumentation?
  • Wie kann die Dokumentation der Anwendungen sinnvoll gestaltet werden?
  • Welche Vorteile hat ein Dokumentationsmanagement?
  • Wie kann ein Dokumentationsmanagement praxisnah aufgebaut werden?
  • Wie starte ich das Dokumentationsprojekt?
  • Wie kann Software die Dokumentationsaufgaben unterstützen?

2. Themenbezogene Workshops

IT-Dokumentation ist ein vielschichtiges Thema und jedes Unternehmen hat eigene Anforderungen. Um einzelne Themen zu vertiefen, bieten wir individuelle Workshops zu verschiedenen Themen an. Aktuell sind die Workshops ausschließlich als Inhouse-Veranstaltung buchbar.

Zielsetzung von IT-Notfallplanung ist die Reduzierung von IT-Risiken und die Gewährleistung des IT-Betriebs für die kritischen Geschäftsprozesse in Notfällen. Zur Erreichung dieser Ziele ist eine Notfalldokumentation essentiell, die dafür neben dem Notfallhandbuch auch ein Notfallkonzept sowie Notfallpläne und Notfalltestdokumente enthalten muss.

Im Workshop lernen Sie zunächst die Anforderungen des BSI-Standards 100-4 sowie der ISO Norm 22301 kennen, bevor wir anhand von Beispielen die Inhalte der für Ihr Unternehmen passenden Notfalldokumentation erarbeiten.

Wirtschschaftsprüfer, Datenschützer, Sicherheitsbeauftagte, sie alle stellen zum Teil umfassende Anforderungen an die Dokumentation der Geschäftsanwendungen. Die Herausforderung besteht darin die aus verschiedenen Verantwortlichkeiten – Fachbereiche, Entwicklung, System- und Anwendungsbetrieb – resultierenden Teile der Anwendungsdokumentationsinnvoll zusammenzuführen.

Unter Beachtung von Branchenspezifika lernen sie die Anforderungen kennen, die an die Anwendungsdokumentation Ihres Unternehmens gestellt werden. Welchen Anteil die IT davon abdecken muss und was eine IT-Betriebsdokumentation für Anwendungen enthalten muss, ist ein weiterer Themenschwerpunkt des Workshops.

Ein Audit steht an und die Suche nach den jeweils aktuellen Dokumenten beginnt. Wie bei allen anderen Bereichen gilt auch hier: Ohne Vorgaben geht es nicht. Fehlen Regeln für die Erstellung, die Qualitätssicherung und für regelmäßige Aktualisierungen, wird die Pflege einer stets anforderungsgerechten und aktuellen Dokumentation nicht gelingen. Die Erstellung eines Konzepts für die Dokumentation sowie sinnvollerweise einer Dokumentationsrichtlinie ist dafür ein erster wichtiger Schritt

Ziel des Workshop ist die Erarbeitung eines Dokumentationskonzepts sowie eines Projektplans mit allen erforderlichen Schritten zum Aufbau einer in ein Dokumentationsmanagement eingebetteten IT-Dokumentation.

In der Praxis besteht die Herausforderung vor allem darin, die vielen verschiedenen Informationen und Dokumente, die für den IT-Systembetrieb benötigt bzw. während des Betriebs erstellt werden, zu strukturieren und sicherzustellen, dass sie zum benötigten Zeitpunkt in der erforderlichen Qualität zur Verfügung stehen. Dazu gehört auch der Einsatz geeigneter Tools.

In diesem Workshop stehen die folgenden Themen im Vordergrund: Erforderliche Dokumente für den operativen IT-Betrieb, Hilfen zum praktischen Aufbau einer Systemdokumentation, die Abläufe des operativen IT-Betriebs sinnvoll dokumentieren, Nutzen von Dokumentationstools und Hilfen zur Evaluierung.

Sie sind IT-Dienstleister und möchten Ihren Kunden die IT-Dokumentation als Service anbieten? In dem Workshop lernen Sie zunächst das gesamte Spektrum der IT-Dokumentation kennen. Anschließend erarbeiten wir gemeinsam Ihr Produkt „IT-Dokumentation“, damit dieses Ihnen und Ihren Kunden den größtmöglichen Nutzen bringt.

Im Mai 2018 sind die EU-Datenschutz-Grundverordnung und das Bundesdatenschutzgesetz-neu in Kraft getreten. Beide beinhalten zahlreiche Verschärfungen. Von den damit zwangsläufig gestiegenden Dokumentationspflichten sind auch IT-Organisationen direkt betroffen.

Im Workshop lernen Sie, wie Sie Ihre IT-Dokumentation an die neuen Anforderungen anpassen und die notwendigen Dokumentationsverfahren implementieren.

GOBD, MaRisk, MaSi, IT-Sicherheitsgesetz u.a. sind nur einige Regularien, denen Sie als Unternehmen der Finanz- und Versicherungsbranche ggf. unterliegen. Aus diesen leiten sich bereits heute zum Teil sehr umfangreiche Dokumentationsanforderungen ab, die auch die IT-Organisation betreffen.

Die Erstellung und Pflege der IT-Dokumentation im Umfeld solch umfassender Regularien und Dokumentationspflichten stellt nicht nur besondere Anforderungen an die IT-Dokumentation, sondern erfordert vor allem auch die Betrachtung der zahlreichen Schnittstellen zu anderen Dokumentationen (z. B. der ISMS-Dokumentation und der Verfahrensdokumentation). Wir bringen unsere Erfahrungen aus Projekten im Bankenumfeld ein und zeigen Ihnen wie Sie Ihre IT-Dokumentation zeit- und kostensparend an den Anforderungen ausrichten können.

Die vorgestellten Workshops stellen eine Auswahl häufig nachgefragter Themen dar. Ihr Thema ist nicht dabei oder Sie wünschen eine Kombination verschiedener Themen? Kein Problem? Wir gestalten die Workshops nach Ihren individuellen Wünschen.

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des für Sie passenden Workshops.
Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 06047 950265 oder per Mail (info@dokuit.de).