Glossar

Von einer babylonischen Sprachverwirrung zu sprechen, wäre vielleicht übertrieben, aber von einer eindeutigen Verwendung der Begriffe sind wir im Bereich der IT-Dokumentation weit entfernt. So sprechen die einen von Konzepten, andere von Betriebshandbüchern und meinen eigentlich das gleiche. Umgekehrt gibt es sehr unterschiedliche Auffassungen, welche Inhalte ein IT-Konzept haben sollte. Ziel unseres Glossars ist es, einen Vorschlag zur Vereinheitlichung von Begriffsinhalten im IT-Dokumentations-Umfeld zu machen und einen Wegweiser durch den – Begriffsdschungel zur Verfügung zu stellen.

Nachweisdokumente

Nachweisdokumente (Aufzeichnungen) entstehen im Rahmen der Serviceerbringung und beschreiben erreichte Ergebnisse. Sie dienen der Nachweispflicht für eine ordnungsgemäße Geschäftsführung und der Einhaltung von Anforderungen. Da

Norm

Gemäß DIN EN 45020 ist eine Norm ein Dokument, das mit Konsens erstellt und von einer anerkannten Institution angenommen wurde, d.h. eine Norm muss alle

Notfallhandbuch

Das Notfallhandbuch umfasst die Gesamtheit aller für die Notfallbewältigung erforderlichen Informationen mit Beschreibungen der erforderlichen Maßnahmen. Das Notfallhandbuch liegt in der Verantwortung des unternehmensweiten Notfallmanagements. Es

Notfallmanagement

Gemäß BSI umfasst das unternehmensweite Notfallmanagement die Bereiche der Notfallvorsorge mit Präventivmaßnahmen zur Vermeidung von Notfällen und Krisen sowie die Planung der Notfallbewältigung mit der

Notfallplan

Abhängig von der Struktur der Notfalldokumentation kann es sinnvoll sein, alle Notfalldokumente für ein Schadensereignis zu einem Notfallplan zusammenzufassen. Der Notfallplan sollte neben dem Geschäftsfortführungsplan und

Notfallvorsorgekonzept

Das Notfallvorsorgekonzept ist gemäß BSI das zentrale Dokument für die Notfallvorsorge und beschreibt die Strategien und Vorgaben für alle Aktivitäten der Notfallvorsorge. Alle Maßnahmen und